Sonntag, 18. Mai 2014

Positiv und Negativ

Es ist doch wohl so, dass es das Positive nicht ohne das Negative gibt, anders gesagt: Wo Licht ist, ist auch Schatten und umgekehrt natürlich. Dennoch habe ich lange gezögert, ob ich auf diesem Blog über mein gesundheitliches Hauptproblem, das andere gesundheitliche Probleme aber irgendwie nach sich gezogen bzw. verstärkt hat, schreiben soll. Ich hatte mir nämlich fest vorgenommen, hier weitestgehend nur über positives zu schreiben. Vor einigen Tagen habe ich dann mit Freundinnen darüber gesprochen und sie haben mich ermutigt, doch darüber zu schreiben, weil es zu meinem Leben dazugehört und ich grundsätzlich ein lebensbejahender Mensch bin, mein Leben liebe und somit hieraus mit Sicherheit kein "Jammerblog" wird! 
Am Ende des Tages ist es doch so: Ich kann meine chronische Depression nicht aus meinem Leben wegzaubern, ausblenden oder wie auch immer. Sie ist einfach da und wird bleiben, ob ich will oder nicht! Ich kann's mir eben nicht aussuchen, weshalb es wohl das Beste sein wird, damit einfach so gut wie möglich zu leben und auch relativ offen umzugehen, was nicht heißen soll, dass ich mich zukünftig so vorstelle: "Hallo, mein Name ist Jeannette und ich bin chronisch depressiv!" ; ) Also warum nicht auch hier darüber schreiben. 



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Template by BloggerCandy.com