Sonntag, 6. Juli 2014

Inspiration

Wenn ich die Posts von anderen lese, passiert es oft, dass ich davon auf eine gewisse Art inspiriert werde. Jeder denkt ja sicherlich bei dem einen oder anderen Post mal, "Ach, das kenne ich", "So geht es mir auch" oder ähnliches. Oft kommentiere ich dann einfach den entsprechenden Post, aber ich habe zu manchen Gedanken/Themen so viel zu sagen, dass ich durchaus einen eigenen Post dazu schreiben könnte. Bis jetzt habe ich dies noch nicht getan, einerseits, weil ich keine Zeit und auch keine Lust zum Posten hatte, andererseits weil ich Bedenken habe, dass jemand empfindlich reagieren könnte. Natürlich würde ich meine Gedanken zum Besten geben und nicht die der anderen Person, aber ich würde sicher schon gern auf den Post, der mich sozusagen inspiriert hat, Bezug nehmen und denjenigen bzw. seinen Post in meinem Post verlinken. Ich frage mich ernsthaft, ob ich da um Zustimmung bitten muss. Was das Posten an sich betrifft, denke ich doch wohl eher nicht, da ich ja meine Gedanken zum Besten gebe. Was das Bezug nehmen auf die Aussagen der anderen Person betrifft und das Verlinken vielleicht schon. Mal schauen, ich werde entscheiden, wie ich es handhabe, wenn es soweit ist. 



3 Kommentare:

stines zuhause hat gesagt…

Liebe Jeannette,
mir geht es auch oft so und bei manchen Kommentaren verfasse ich halbe Romane ;-) Schau mal bei "Wohnsinniges aus Smilabergen" rein. Sie hat sich bereits dafür entschieden und trägt dazu bei, dass man mal auf andere Blogs aufmerksam wird. Auf Blogs, die man sonst vielleicht nie gefunden hätte.
Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche und bis bald - Stine

... verliebt in Zuhause! hat gesagt…

Liebe Jeannette,
ich kann nur sagen,dass sich die meisten darüber freuen,wenn man auf deren Beiträge eingeht, z.b. deren diy nachmacht oder durch eine bestimmte deko inspiriert wurde. Meiner Meinung nach fördert das die Vernetzung zum einen,zum anderen dein Leser so auch was dich interessiert. etwas anderes ist das wenn du Bilder benutzen willst oder ganze Texte 'kopierst' da solltest du wegen Urheberrechten nachfragen. Bei vielen Blogs steht meistens dass Bilder nicht verwendet werden dürfen. Bei manchen habe ich auch schon mal gelesen,das sie zu privaten Zwecken benutzt werden dürfen. allerdings habe ich auch schon viel kontroverses gehört,inwiefern ein Blog grundsätzlich als öffentlich einzustufen ist.
So. bevor ich hier jetzt mehr schreibe als dein Post lang ist ;-) wünsche ich dir noch einen schönen Sonntag!
LG Naddel

Jeannette-Christin Weixler hat gesagt…

Stimmt, das wirklich eine gute Möglichkeit auf andere Blogs aufmerksam zu machen! Wenn mir also mal wieder was "ins Auge fällt", werde ich einen dementsprechenden Post verfassen!

Kommentar veröffentlichen

 

Template by BloggerCandy.com