Samstag, 4. April 2015

Yolo

Vor längerer Zeit hatte ich ein Gespräch mit meiner Tochter in dem es u. a. um das Verhalten vieler ihrer Mitschüler ging und sie sagte: "... die machen irgendeinen Sch... und dann heißt es immer Yolo !"

Ich musste mir erst mal erklären lassen, was Yolo denn überhaupt heißen soll, nämlich "You only live once". Tja, das stimmt ja erst mal so (für diejenigen jedenfalls, die nicht an Wiedergeburt glauben).


Es sollte nicht, wie bei vielen jungen Menschen die Legitimation für's Unsinn machen oder jegliche Unvernunft sein, aber
grundsätzlich sollten wir uns das wohl alle mal zu Herzen nehmen in unserer leistungsorientierten und schnelllebigen Welt. Die Zeit vergeht so schnell und so mancher fragt sich dann irgendwann: "War das alles???" oder sagt sich:" Ich wollte doch noch...." Oft ist es dann zu spät...

Ich sage mir das auch oft in der letzten Zeit, allerdings aus anderen Gründen. Ich habe oft Angst etwas zu wagen, weil ich mich frage: "Kann ich das?", "Schaffe ich das überhaupt?", "Halte ich das durch?" Meine Selbstzweifel hindern mich dann etwas anzupacken und so habe ich bestimmt schon viel verpasst. Klar hat dies auch mit meiner chronischen Depression zu tun, aber eben nicht nur. Ich sag's mal so: sie macht's nicht besser. Ich will einfach mal was wagen, Ideen umsetzen usw.

Yolo bedeutet für persönlich auch, dass ich anderen gegenüber auch mal "nein" sagen muss, denn oft ist ein "nein" zu anderen ein "ja" zu mir. Ich bin gerne für andere Menschen da, aber es ist nicht mein einziger Lebenszweck, dass heißt ja, sich selbst aufzugeben. Das habe ich inzwischen kapiert, hat lange gedauert. Wenn ich mal wieder in Versuchung komme in mein altes Muster zurückzufallen, dann sage ich mir:

 "YOLO"












2 Kommentare:

... verliebt in Zuhause! hat gesagt…

Liebe Jeanette,
Yolo find ich gut!
Mitbekommen hatte ich das auch schon einmal kannte aber auch nicht die Bedeutung. Danke für die Erklärung!
Ich drücke dir die Daumen für deine Vorhaben und stimme dir zu. Erst hinterher weißt du mehr und einfach machen ist schon eine gute Devise. Alles andere ist spekulativ,wenn du verstehst was ich meine.
LG Naddel

Jeannette-Christin Weixler hat gesagt…

Danke für deinen Zuspruch!!! Ja, ich würde mich immer fragen, wie's gewesen wär', ob's geklappt hätte etc. Ich bin momentan auf einem echt guten Weg, denke ich.

Kommentar veröffentlichen

 

Template by BloggerCandy.com